11.12.2009  
     
 
Potsdam - 10. Dezember
Interviews und 100 Emails
 
  Gestern reichte die Zeit der Bahnfahrt von Köln zurück nach Potsdam gerade mal für die aufgelaufenen Emails. Der tägliche Maileingang liegt bei rund hundert Stück – ohne Spam.

Immerhin war auch eine schöne Nachricht von Cambridge University Press dabei: Ende kommender Woche sollen die ersten Druckexemplare unseres neuen Buches "The Climate Crisis" vorliegen, an dem ich mit meinem Kollegen David Archer aus Chicago mehr als zwei Jahre gearbeitet habe. Ich bin schon sehr gespannt darauf, das fertige Buch endlich in der Hand zu halten! Unser Buch soll die wichtigsten Ergebnisse des letzten Weltklimaberichts von 2007 für Laien verständlich darstellen.

Der Restnachmittag im Büro ging gestern dann für ein ZDF-Team drauf. Es ging noch einmal um die leidige Geschichte der gestohlenen Mails, die ich schon in meiner Post aus Moskau erwähnt hatte.

Heute war dagegen zur Abwechslung mal wieder ein normaler Arbeitstag im Büro – in Kopenhagen-Zeiten zwar auch mit drei Interviews, die aber kurz und schmerzlos am Telefon erledigt werden konnten. So konnte ich immerhin mal wieder an einem wissenschaftlichen Text arbeiten und eine neue Fachpublikation eines US-Kollegen lesen.

Diese in diesen Tagen kostbare Gelegenheit wollte ich dann auch nicht durch Bloggen verkürzen. Daher nur diese kurze Abend-Depesche, jetzt, wo die Kleinen im Bett liegen und friedlich schlafen.
 
 
 
Wissenschaftsredaktion 11.12.2009, 08:33 # 0 Kommentare
0 Trackbacks
 
 
     
0 Kommentare

Name
E-Mail
Home
Kommentar
Deutsche Welle Startseite